· 

SmartHome-Typ

Welcher SmartHome-Typ sind Sie?

Sie wollen die neue Technik nutzen, wissen aber nicht was Sie brauchen?

 

Sie planen ein Haus zu bauen, und dort ein intelligentes SmartHome zu installieren?

Dann müssen Sie erstmal wissen, was Sie wollen. Ohne eine klare Vorstellung, was Sie realisieren möchten, und wie groß Ihr Budget ist, wird es schwierig....


Sicherheit

Der Grund, weshalb der Punkt Sicherheit an erste Stelle steht, ist nicht zufällig ausgewählte. 

Es ist nicht von der Hand zu weisen, dass die heutige Technik nicht wirklich notwendig ist, um in einem Haus zu wohnen und sich wohl zu fühlen.

Dennoch gibt es, wie anhand der Überschriften zu erkennen ist, drei Hauptgründe, wieso ein SmartHome eine sinnvolle Ergänzung zum heutigen Baustandard bietet.

Der Erste, und in unseren Augen heutzutage Wichtigste, ist die Sicherheit.

Das beginnt bei der Videosprechanlage, um zu sehen wer vor der Tür steht, geht über eine ausgefeilte Anwesenheitssimulation bei Abwesenheit der Bewohner, bis hin zu technischer Sicherheit durch Abschaltung elektrischer Verbraucher (Bügeleisen, Kaffeemaschine, usw), wenn sie nicht mehr benötigt werden. Von der klassischen Alarmüberwachung und der automatischen Außenbeleuchtung mal abgesehen, die ja schon relativ weit verbreitet ist.

Energieeffizienz

Im Zeitalter von Energieeinspar- verordnungen und stetig steigenden Energiepreise wird nicht nur bei der Mobilität der Menschen über energieeffiziente Möglichkeiten gesprochen.

Wenn einfach mal die häufigsten Durchschnittswerte zu Berechnung genommen werden, so verbraucht ein Haus (ab Bj. 1998) ca. 100kWh/qm. Da 11kWh ca. 1 Liter Heizöl (bzw. 1Kubikmeter Erdgas) erfordern, verbraucht also ein Haus mit 120qm Wohnfläche ca. 1.090 Liter Heizöl im Jahr. Und dabei ist der Verbrauch elektrische Geräte (ca. 4.200kWh pro Jahr) noch nicht berücksichtigt.
Ein Auto mit einem Verbrauch von 7 Litern und einer Jahreslaufleistung von 15.000km verbraucht ca. 1.050 Liter Sprit.
Es sollte somit klar sein, dass es sich lohnt, mit Hilfe der Technik, nicht nur Autos effizienter zu gestalten,  sondern auch unsere Häuser, in denen wir uns in der Regel weitaus länger am Tag aufhalten.
Hier lassen sich massive Einsparungen bei der Heizung, der Warmwassererzeugung sowie der Nutzung der Beleuchtung und von StandBy-Geräten bewirken.

Komfort

Zu guter Letzt, aber nicht weniger Wichtig, geht es bei der Nutzung moderner Technik um Komfortsteigerung. Kaum ein Besitzer eines Fahrzeugs der letzten 10 Jahre möchte heute auf Zentralverriegelung mit Fernbedienung, elektrische Fensterheber, Klimaautomatik usw. verzichten. 

Vielmehr werden, gerade in der Automobilindustrie jährlich viele neue Techniken ausschließlich für den Bereich Komfort entwickelt und in aktuelle Modelle eingebaut. Warum also nicht auch unsere Häuser komfortabler machen?
Gerade in Anbetracht der steigenden Lebenserwartung und dem Wunsch, so lange wie möglich in den eigenen Wänden leben zu können, ist der Anspruch an die Nutzung moderner Technik ein wichtiger Aspekt.
So lässt sich der Wunsch nach mehr Komfort durchaus mit den zuvor genannten Punkten der Sicherheit und der Energieeffizienz auf eine Stufe stellen.

Also, welcher SmartHome-Typ sind Sie denn jetzt?

Da gibt es denjenigen, der alles möchte - Sicherheit, Energieeffizienz und Komfort. 

Da soll bei Abwesenheit eine Simulation erscheinen, dass dieses Gebäude bewohnt ist und im Fall eines möglichen Einbruchs der Dieb verjagt und der Besitzer informiert wird. Da soll das Haus im Winter so optimal beheizt, und im Sommer so gut wie möglich gekühlt sein. Da soll im täglichen Alltag so viel wie möglich automatisch passieren, um so wenig wie möglich tun zu müssen, damit mehr Zeit für Familie und Freizeit zur Verfügung steht.
Dann gibt es denjenigen, dem es nur um die Realisierung einiger weniger dieser Aspekte geht. Es ist vollkommen egal was Sie wünschen, für jeden Bereich gibt es mittlerweile tolle, und vor allem bezahlbare Lösungen.
Klicken Sie weiter unten auf den Button und füllen Sie bitte unsere Checkliste aus, schicken diese ganz unverbindlich an uns zurück, und wir empfehlen Ihnen das System, das aus unserer Sicht genau das Richtige für Sie ist.
Sie werden staunen, was wir für Sie tun können!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0